Dreidimensionale Aromenküche

Thomas Bühners handwerkliches Können und seine schöpferische Raffinesse machen die Küche des la vie zur absoluten Avantgarde.  

Seine dreidimensionale Aromenküche besticht zunächst durch den Eigengeschmack eines jeden Produktes. Denn der leidenschaftliche Küchenchef ist überzeugt davon, dass es keinen authentischeren und intensiveren Geschmack gibt als den ursprünglichen und reinen Geschmack eines Produktes.

Die zweite Dimension seiner Küche beschreibt die Zubereitung der Gerichte: Thomas Bühners Küche ist geprägt von seiner Vorliebe für das Niedertemperaturgaren. Sein Motto lautet “Fuß vom Gas” und damit meint er nicht nur die Geschwindigkeit, in der ein Gericht zubereitet wird, sondern insbesondere die Höhe der Temperatur.

Die dritte Dimension repräsentiert die Spannbreite der Küche: Thomas Bühner sieht seine Menüs nicht als eine Ansammlung unterschiedlicher Gänge, sondern vergleicht diese mit einer Symphonie. Mal hat die Geige und mal die Oboe die Oberhand - die großen Gefühle aber werden immer erst durch das Zusammenspiel des gesamten Orchesters geweckt. Bühner liebt diese vermeintlichen Gegensätze und setzt sie bei der Zusammenstellung seiner Menüs raffiniert in Szene: Puristische Gerichte wechseln sich mit spielerisch angerichteten Tellern ab und erzeugen dadurch eine sinnliche Dramaturgie.